Ancilla Iuris

Lagen des Rechts
Constellations of Law

Ancilla
Iuris

Vom „Naturstudium“ zur Systemtheorie

Soziologische Ansätze im Wirtschaftsrecht

From “the study of nature” to systems theory

Sociological approaches in economic law

Ancilla Iuris 2020
Article

Article PDF
Download

Abstract

Der Beitrag geht in einer ideengeschichtlichen Skizze dem Einfluss soziologischer Ansätze auf die wirtschaftsrechtliche Diskussion nach. Dabei schlägt er einen Bogen von der historischen Handelsrechtswissenschaft Levin Goldschmidts über Max Webers Rechtsoziologie und den US-amerikanischen Rechtsrealismus Karl Llewellyns bis hin zu Niklas Luhmanns Systemtheorie des Rechts. Dieser Bogen folgt nicht nur nachweisbaren literarischen Einflüssen, sondern er zeigt auch eine erstaunliche Kontinuität der Methoden und Gegenstände. Damit zeichnet er zugleich eine Forschungsrichtung vor, die es aufzugreifen und fortzuführen gilt.

This article explores the history of sociological approaches in commercial law. It traces an intellectual trajectory from Levin Goldschmidt's historical commercial law, through Max Weber's sociology of law and Karl Llewellyn's legal realism to Niklas Luhmann's systems theory of law. This trajectory not only follows direct biographical contacts and literary influences, but it also exposes a remarkable continuity of methods and subjects. At the same time, it points to a promising field of future research.

How to quote this article
Moritz Renner, Vom „Naturstudium“ zur Systemtheorie – Soziologische Ansätze im Wirtschaftsrecht, in: Ancilla Iuris (anci.ch) 2020, 41-56.

DOI
http://dx.doi.org/10.26031/2020.041

The text is subject to a non-commercial Creative Commons license
(CC BY-NC 4.0).