Ancilla Iuris

Lagen des Rechts
Constellations of Law

Ancilla
Iuris

Über die moralische Pflicht zum Erlass juridischer Menschenrechtsbestimmungen

On the Moral Duty to Adopt Legal Provisions on Human Rights

Ancilla Iuris 2020
Article

Article PDF
Download

Abstract

Die Frage des Verhältnisses von moralischen zu juridischen Menschenrechten wird vielfach und kontrovers diskutiert. Ein Teilaspekt ist die im Titel des Beitrags aufgeworfene Frage. Ausgehend von der empirisch untermauerten Prämisse eines moralischen Skeptizismus kommt der Beitrag zu einem nuancierten Ergebnis. Der Staat und seine juristisch-technischen Organe können Pflichten haben, sozial geltende Moralnormen zu verrechtlichen, die auf nationaler Ebene Ergebnispflichten, auf völkerrechtlicher Ebene aber nur Bemühungspflichten sein können. Als Träger von Pflichten aus nur ideal geltenden Moralnormen kommen nur Menschen in Betracht, die die in der Moralnorm verkörperten Werte verinnerlicht haben. Solche Pflichten können nur Bemühungs- und pro tanto-Pflichten sein, deren Umfang sich nach den Umständen der Pflichtenträger richtet.

The question of the relationship between moral and juridical human rights is discussed frequently and controversially. A partial aspect is the question raised in the title of the article. Starting from the empirically substantiated premise of moral skepticism, the contribution comes to a nuanced result. The state and its legal and technical organs can have duties to enact socially valid moral norms, which can be duties of result at the national level, but only duties of effort at the level of international law. Only people who have internalized the values embodied in the moral norm can be considered as bearers of duties from only ideally valid moral norms. Such duties can only be duties of effort and pro tanto duties, the extent of which depends on the circumstances of the duty bearer.

How to quote this article
Theodor Schilling, Über die moralische Pflicht zum Erlass juridischer Menschenrechtsbestimmungen, in: Ancilla Iuris (anci.ch) 2020, 81-110.

DOI
http://dx.doi.org/10.26031/2020.081

The text is subject to a non-commercial Creative Commons license
(CC BY-NC 4.0).